Behandlung Ernährung Diabetes mellitus Diabetes Typ Info
Diabetes Infos Diabetes Typ

Diabetes Typ


Diabetes Risiko Typ 1 Diabetes Typ 2 Schwangerschaftsdiabetes Sonstige



Welche Typen von Diabetes gibt es

Welche Diabetes Arten gibt es

In Deutschland gibt es rund 8 Millionen Diabetiker. Die meisten davon (99 Prozent) sind davon vom Typ 1 und Typ 2 Diabetes befallen. Aber die beiden häufigsten Typen machen nicht 100 Prozent aus, sondern eben nur 99 Prozent. Denn es gibt ja außer den beiden häufigsten Typen der Zuckerkrankheit auch noch andere. Jedoch kann man sagen, dass diese nur einen Bruchteil der 7,4 Millionen ausmachen. Allerdings sind es nicht 7,4 Millionen zuckerkranke sondern mehr. Leider ist es so, dass nicht jeder Typ 2 Diabetiker seinen Diabetes durch Symptome entdeckt.

Die Dunkelziffer bewegt sich zwischen 30 und 50 Prozent bewegt. Neben den beiden häufigsten Arten gibt es noch den Schwangerschaftsdiabetes, den Typ LADA und Modi und den Typ 3 Diabetes. Der Typ LADA ist eine Sonderform des Typ 1 und der Modi ist eine Sonderform des Alterszucker. Der Typ 3 beeinflusst die Insulinwerte im Gehirn und wird mit der Krankheit Alzheimer in Verbindung gebracht. Beim Schwangerschaftszucker ist es so, dass, sollte er schlecht behandelt wird, das Kind Folgeschäden davonträgt. Die beiden häufigsten Typen unterscheiden sich darin, dass der jugendliche Diabetes von Anfang an mit dem Hormon Insulin behandelt wird. Die Menschen mit Alterszucker werden am Anfang meist mit Tabletten behandelt.

Diese sind meist über 40 Jahre und mit über 90 Prozent aller Diabetiker der am häufigsten auftretende Diabetes Typ. Der jugendliche Diabetes tritt bis zu einem Alter von 35 Jahren auf. Jedoch ist es so, dass die Neuerkrankungsrate am häufigsten bei Kindern zwischen dem 11.-13. Lebensjahr ist. Über 5 Prozent in Deutschland sind daran erkrankt. Wollen sie alles etwas genauer wissen sehen sie sich die einzelnen Diabetes Typen in den folgenden Unterseiten an

Home: Diabetes Info | Impressum | Disclaimer | Sitemap |